Bogart der Erforscher – Der philippinische Ausrufer

 

Mit "barker" ist in den philippinen in der Regel der Ausrufer der Route eines kurz vor der Abfahrt stehenden Jeepney von seinem Terminal zu verstehen. Er hilft auch Fahrgästen beim Gepäck auf den letzten Metern. Sobald sie allerdings den Jeepney erreicht haben, läßt sie er sie alleine, nach dem er noch das Gepäck hereingereicht hat.

Diese Aufgabe wird auch vom "conductor", dem Helfer des Fahrers oder auf kurzen Strecken ohne Conductor auch selber vom Fahrer ausgeübt.

Da kann es an einem Haltepunkt, an dem mehr als ein Jeepney stehen, schon mal passieren, dass ein Conductor einem möglichen Fahrgast das Gepäck aus der Hand genommen hat und ein anderer eines anderen Jeepneys, diesen zu seinem Jeepney führt. Da habe ich dann schon resolute Damen gesehen, die dann ihren Stockschirm einsetzten und auf den "armen Kerl" draufschlugen.

Diese sogenannten Barker sind nicht nur aus dem reinen Grund entstanden, um etwas Geld zu verdienen. Sie haben besonders in Gebieten mit einer hohen Analphabetengruppe durchaus ihre Berechtigung. Dort können nicht alle Menschen die Schilder und Beschriftungen der Jeepney lesen.

Für Touristen gehören die Barker zum philippinichen Ortsbild.

 

VIDEO (3:35) von