Die tödliche Welt der Offshore-Glücksspiel Syndikate in den Philippinen

 



 

Auf den Philippinen decken wir das Innenleben von Menschenhandelssyndikaten auf, die chinesische Staatsangehörige ins Land locken, um illegal in Online-Glücksspielbetrieben zu arbeiten. Ausreißer werden gefangen, verprügelt und gegen hohe Lösegeldsummen freigekauft.

Der philippinische Senat führt eine Untersuchung über die illegalen Aktivitäten dieser Online-Glücksspielfirmen durch und deckt ein Bestechungsschema am Ninoy Aquino International Airport und der Einwanderungsbehörde auf. Außerdem wird aufgedeckt, wie Prostitutionsringe wie Essenslieferdienste über soziale Messaging-Apps betrieben werden.

Besteht die Gefahr, dass die Philippinen zu einer Drehscheibe für die kriminellen Aktivitäten dieser Online-Glücksspielunternehmen werden? Und warum haben es die Behörden nicht geschafft, vollständig gegen sie vorzugehen?

 

Video (46:41) von CNA Insider