Holzplatz & Sägemühle

Unsere Sauen, Schweine und Ferkel benötigen als Einstreu Sägemehl. Dieses holen wir von einem Holzplatz mit Sägemühle in der Nähe im Nachbarbarangay.

Das Gelände ist recht groß und hat nicht eine große Sägemühle, sondern etliche kleine Betreiber und einen Reparaturwerkstatt für Lastkraftwagen. Dort habe ich meinen ersten Autotransporter in den Philippinen zu Gesicht bekommen.

Ich war während die Jungs Sägemehl in die Säcke schaufelten und einluden auf dem Gelände mit der Kamera unterwegs. 

Es wurde an vielen Sägen gearbeitet und Bretter und anderes Schnittholz hergestellt. Aus dem Abfallholz konnten noch auf Maß gefertigte Bretter für Bananenkisten gemacht werden. Ein Betreiber einer Säge schnitt Mahagonistämme zu Brettern. So gab es aus dem Abfallholz Bananenkisten aus Mahagoni.

Kleine, sogenannte Stickdealer, holten sich hier ihre Ware, die sie in ihren Geschäften weiterverkaufen. Alte Frauen holten sich hier Feuerholz für ihre 'dirty Kitchen' und wir uns unser Sägemehl.

Neben der harten Arbeit wird in der Mittagspause nicht nur gegessen, sondern auch noch schnell mal im Store auf der Karaoke ein Lied gesungen. Auch die Kunden vertreiben sich gerne die Wartezeit mit einem Lied.

 

VIDEO (14:26)