Digitale Nomaden fliehen aus dem vom Virus heimgesuchten Manila in angeschlagene Touristenorte

 



 

Eine wachsende Zahl digitaler Nomaden ist aus Manila geflohen, nachdem sie monatelang in der vom Coronavirus befallenen philippinischen Hauptstadt eingesperrt waren, um vom Strand aus zu arbeiten und der zerstörten Tourismusindustrie zu helfen, sich über Wasser zu halten.

 

Video 3:37 von   INQUIRER.net